Ihr Warenkorb ist leer.

Ohrofant

€39.90
inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
  • Artikelnummer: 030

Anzahl:


OHROFANT ist ein Programm zum Training der ‘auditiven Wahrnehmung', zu Deutsch: der Hör-Wahrnehmung, einer außerordentlich wichtigen Grundlage für die Hör- und Sprachentwicklung. 

Auditive Wahrnehmung’ ist ein Sammelbegriff für viele verschiedene Unter-Bereiche, z.B. die auditive Aufmerksamkeit, die Geräusch-Unterscheidung, die Unterscheidung zwischen ‘laut’ und ‘leise’, die Tonhöhen-Unterscheidung, die Unterscheidung verschiedener rhythmischer Muster und auch die Fähigkeit zur Sprachlautunterscheidung, die Hör-Merkspanne und das Dichotische Hören.

Unter Hör-Merkspanne versteht man die Anzahl der akustischen Signale, z. B. Silben, die ein Mensch am Stück erfassen und verarbeiten, also z. B. wiederholen, kann. Vereinfacht gesagt: Nur wenn die Hör-Merkspanne einigermaßen im Normbereich liegt, kann ein Mensch vollständig und im Detail erfassen, was ein Gegenüber ihm sagt, ansonsten weiß er evtl. schon nach wenigen Wörtern eines Satzes nicht mehr, wie dieser begonnen hat. 

Das sog. ‘Dichotische Hören’ bezeichnet die Fähigkeit, gleichzeitig mit dem linken und dem rechten Ohr gehörte unterschiedliche Signale zu verarbeiten. Hier ist die Bedeutung für die Sprachentwicklung möglicherweise nicht ganz so offensichtlich, aber seien Sie versichert: Sie ist enorm wichtig. Ist sie eingeschränkt, sind Probleme bei der Sprachentwicklung geradezu vorprogrammiert.

Die auditive Wahrnehmung ist auf herkömmliche Art und Weise nicht so einfach zu fördern, denn im Grunde bedarf es vieler Wiederholungen, bis es in einem geförderten Bereich zu entscheidenden Verbesserungen kommt. Da auch eine Lese-Rechtschreibschwäche vielfach auf Probleme der auditiven Verarbeitung zurückzuführen sind, ist auch für die hiervon betroffenen Kinder eine entsprechende Förderung praktisch unverzichtbar..

Hier setzt das Programm 
OHROFANT an, denn mittels eines Computers können Übungen  angeboten werden, wie sie in einer konventionellen Sprachtherapie nicht möglich sind. In der vorliegenden Version beschäftigt sich der OHROFANT mit folgenden Bereichen der auditiven Wahrnehmung:

1. Richtungshören
Dies ist sozusagen eine Basis-Übung: Der kleine Patient muss lernen zu erkennen, aus welcher Richtung ein akustisches Signal (Geräusche, Zahlen, Wörter, Sätze) eingespielt wird, nämlich von links, von rechts oder aus der Mitte.

2. Dichotisches Hören
Dieser Bereich wird im 
OHROFANT in zwei Unterbereiche eingeteilt:


a) nicht richtungsspezifisches Dichotisches Hören
Das Kind muss zwei unterschiedliche, links und rechts gleichzeitig angebotene akustische Signale (Geräusche, Zahlen, Wörter, Sätze) identifizieren können, muss aber zunächst nicht entscheiden, welches Signal von links und welches von rechts kommt, sondern nur aus einer Bildauswahl die Bilder anklicken, die den gehörten Signalen entsprechen.

b) Richtungsspezifisches Dichotisches Hören
Hier muss das Kind nicht nur die Signale identifizieren, sondern auch bestimmen, von welcher Seite sie kamen.

3. Hör-Merkspanne
Bei dieser Übung muss das Kind sich eine zuvor festgelegte Anzahl akustischer Signale merken und direkt anschließend deren Bildentsprechungen in exakt der gehörten Reihenfolge anklicken.

Dies alles erscheint auf den ersten Blick nicht so schwer zu sein, aber Kindern mit eingeschränkter auditiver Wahrnehmung bereiten diese Aufgaben zumeist doch erhebliche Probleme. Umso erfreulicher ist es daher, dass es in den geübten Bereiche recht schnell zu deutlichen Verbesserungen kommt, welche dann bald Früchte bei der Sprachentwicklung tragen bzw. die Sprachtherapie enorm unterstützen können.

Die enorme Anzahl von ca. 1000 Items (also Ton-Signale mit den entsprechenden Bildern), welche in verschiedene Gruppen und Schwierigkeitsgrade unterteilt sind, sowie die Möglichkeit, die Anzahl der ‘Ablenker’ festzulegen, machen das Programm sehr flexibel - es kann auf jedes Kind individuell angepasst werden unten.

Alle Übungsspiele können mit folgenden Item-Gruppen durchgeführt werden:

* Geräusche kurz (1 Sek.) und Geräusche lang (5 Sek.)

* Zahlen (ein-, zwei- und dreisilbig)

* Wörter (ein-, zwei-, drei- und viersilbig) Sätze (Subjekt + Prädikat, Subjekt + Prädikat + Objekt, Subjekt + Prädikat + Präpositionalobjekt)

Neben den inhaltlichen und therapeutischen Qualitäten wartet der OHROFANT mit einigen Besonderheiten auf, u. a. mit:

1. Spielerverwaltung

Es können beliebig viele Spieler angemeldet und verwaltet werden. Ein kleines Gimmick, das die Kids lieben: Jedem Spieler lässt sich dauerhat ein Bild zuordnen, sei es ein witziger Cartoon, der aus einer Sammlung von 40 verschiedenen Bildern ausgesucht werden kann, oder aber sogar ein eigenes Foto, welches von einer CD, Diskette oder einem USB-Stick eingelesen und ausschnittsmäßig bearbeitet werden kann  Das gewählte Bild wird dann während der Spielzeit eines angemeldeten Spielers angezeigt.

2. Übungsmodus <> Prüfmodus
Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Spiel-Modi: Im Übungsmodus hat der Spieler beliebig viele Versuche, um eine Übung erfolgreich zu absolvieren - wenn das Kind dies geschafft hat, gibt es auf jeden Fall ein Belohnungsspiel.

Im Prüfmodus wird jede Übung, welche nicht vorzeitig abgebrochen wurde, automatisch im Hintergrund protokolliert und im weiteren Therapieverlauf ausgewertet.

In jedem Fall ist das Vorgehen wie folgt: Sobald ein Spieler angemeldet ist und ein bestimmtes Übungsspiel ausgewählt wurde, öffnet sich ein Fenster, auf welchem der Therapeut bzw. Spielleiter mit einem Blick sehen kann, welche Übungen bislang mit welchem Erfolg durchgeführt wurden.

 

Selbstverständlich kann jede beliebige Übung des OHROFANT gespielt werden, wenn kein Spieler namentlich  angemeldet ist.



Dieser Artikel wurde am Samstag, 24. September 2016 im Shop aufgenommen.

Start Accepting Credit Cards For Your Business Today!