Ihr Warenkorb ist leer.

Wohin damit?

€75.00
inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
  • Artikelnummer: 042

Anzahl:


... für alle Windows-Rechner geeignet.

Wenn ein Kind Probleme beim Erlernen bzw. Gebrauch von Präpositionen (auf Deutsch 'Verhältniswörter' und bezeichnet Funktionswörter wie z. B. 'auf', 'in', 'um' usw.) hat, dann sind diese Probleme zumeist sehr therapieresistent... 

Wohl aus diesem Grund wurde aus dem Kreis der 
LOGOPINJO-Kunden kein Wunsch so oft geäußert wie der nach einem Therapieprogramm zum Thema 'Präpositionen'.  

WOHIN DAMIT? repräsentiert es einen kompletten Theraapieaufbau - konkret heißt das, dass die einzelnen Übungsspiele (zumindest zu Therapiebeginn) nicht beliebig gemischt werden sollten, sondern sehr strukturiert aufeinander aufbauen und in der vorgegebenen Reihenfolge gespielt werden sollten, wobei die Folge-Stufe immer erst eingeführt wird, wenn eine Stufe vom Kind weitestgehend gekonnt wird.

Bisherige Therapiekonzepte bieten zumeist eine Vielzahl von Bildern an, auf denen eine Szene zu sehen ist, welche der zu erlernenden Präposition entspricht. Das funktioniert allerdings nur, wenn das Kind intuitiv das hinter einer Präposition stehende 'semantische Konzept' bereits erfasst hat, dass es also z. B. verinnerlicht, dass 'in' immer bedeutet, dass ein kleineres Objekt in einem größeren Objekt quasi verschwindet, wobei es allerdings nicht auf der anderen Seite wieder heraus kommen darf (denn dann hieße es ja schließlich 'durch'). Genau darin liegt für sehr viele Kinder das Problem: Ihnen erschließen sich die semantischen Konzepte nicht, deshalb bleiben sie bei ihrem "Der Hund springt auf das Wasser.", deshalb verstehen sie nach Monaten immer noch nicht, warum es einmal 'vor' und ein andermal 'hinter' heißt.  

Das hinter WOHIN DAMIT? stehende Therapiekonzept basiert auf der kognitiven, also verstandesmäßigen, Vermittlung der semantischen Konzepte der 10 wichtigsten Lokal-Präpositionen; dies geschieht zum einen durch die Kontrastierung der einzelnen Präpositionen und vor allem durch die Einführung von grafischen Symbolen bzw. symbolischen Handbewegungen und deren Koppelung an die jeweiligen Präpositionen.

 

WOHIN DAMIT? verfügt über zwei Spiel-Modi:   

1. den "Unterstützten Modus", bei welchem in Anwesenheit, eben mit "Unterstützung", der Therapeutin bzw. des Therapeuten oder eines Elternteils gespiel/geübt wird. In diesem Modus hat der "Große" alle Möglichkeiten, das Programm in Sekunden den jeweiligen Erfordernissen anzupassen, z. B. festzulegen, mit welchen Präpositionen geübt werden soll. 

2. den "Solo-Modus, in welchem die 'Kids' alleine spielen / üben dürfen, wobei natürlich die notwendigen individuellen Einstellungen zuvor festgelegt werden können.  

Ob und welche Fortschritte ein kleiner Patient gemacht hat, lässt sich jederzeit überprüfen, denn die Übungsverläufe werden vom Programm protokolliert, sind jederzeit einsehbar und können sogar (z. B. zur Dokumentation in der Patienten-Akte) ausgedruckt werden.

 

Übungsspiele:

1. Kennenlernen der grafischen Symbole und symbolischen Handbewegungen per Video

2. Zuordnen von grafischen Symbolen zu den entsprechenden Handbewegungen und umgekehrt

3. Zuordnen von passenden Symbolen bzw. Handbewegungen zu einer Szene

4. Zuordnen von gesprochenen Präpositionen zu den passenden Symbolen

5. Verstehen von Präpositionen / Aufträge ausführen

6. Selbstständiges Verbalisieren von Szenen unter Verwendung der korrekten Präpositionen

 

Natürlich sind alle Übungsstufen - wie Sie es von LOGOPINJO - Programmen zu Recht erwarten - in hübsche Spiele verpackt, und nach jeder erfolgreichen Durchführung einer Übung winken hübsche Belohnungsspiele, nämlich die Fahrt mit der Feuerwehr, der "Kampf", einer übellaunigen Biene gegen viele bunte Luftballons und ein spannendes Elfmeter-Schießen.



Dieser Artikel wurde am Samstag, 24. September 2016 im Shop aufgenommen.

if you have to think ... you haven't been Zenned!